Blog lebensspuren

Raum für den Austausch über Kultur, Philosophie und Aktion in Schwaben, Oberbayern und ganz Europa.

Jede Woche was Neues!

Eine eventuelle Urheberrechtsverletzung ist unbeabsichtigt. Bitte, melden Sie sich wenn sie stattfinden könnte.

Ihren Beitrag senden Sie bitte HIER hin. Wir freuen uns auf Sie!

17. November 2019

Die Gier

(Atelier Leo GaRcias in Geltendorf bei München)                                         

Anfang 2018 hat meine ex-Frau mir gesagt, ich würde gefährliche Sachen äußern bzw. veröffentlichen. Wahrscheinlich ist Angela Merkel damit einverstanden. Bin ich gefährlich? Tatsächlich, die Gefahr des Denkens, die Macht des Wortes. Deswegen versuchen viele Mächtige aus jedem Lebensbereich mir das Wort zu entziehen, und mir ihre Bedingungen aufzuerlegen.  Darum bin ich ein Rebell geworden.

Mustafa Necati Tanriyiöver war mein erster Freund in Deutschland. Wir haben die Münchner Lange Nacht der Architektur 2016 gemeinsam erlebt. Obwohl er aus der Maschinenbaubranche stammt, haben wir ein gemeinsames Projekt entwickelt und es an den Architektur-wettbewerb Berlin Awards 2016 eingereicht. Als leidenschaftlicher Buddhist hat er Nichiren Daishonin geehrt.                    

Mustafa hat mir vor seinem erstaunlichen Tod im Juni 2016 Folgendes verraten: Das Geld und der Sex treiben den Menschen an. Ich würde sagen, die Macht ist ein zusätzlicher Faktor, der den menschlichen Geist sehr anlockt. Angemessene Macht, Geld und Sex spielen sicher eine große Rolle, um ein fröhliches erwachsenes Leben führen zu können.

Das Problem stellt die Gier dar. Wie ein arbeitsuchender Mitschüler im Comcave College Augsburg erwähnt hat: überall herrscht die Gier. „Siempre queremos más“. Der Mensch strebt nach mehr, immer wieder. Konzerne, private Leute wollen immer mehr. Er reicht nicht nachhaltig sein Geschäft, sein Leben führen zu können. Ambition nennt man es.

Wir sollten von Erich Fromm, deutscher Zuwanderer in den USA, lernen. In seinem Buch „die Liebe zum Leben“ behauptet Fromm, das Glück habe seine Ursache im Produzieren, nicht unbedingt im Konsumieren. Dieser Gedanke lässt sich verknüpften mit zwei Werken eines Rebellen namens Frank Kafka:  ein Hungerkünstler und The trapeze artist. Die Vergütung soll aber der Leistung entsprechen.

Im Herbst 2018 hat AVAAZ veröffentlicht, sie seien digital attackiert worden. AVAAZ bildet sich aus ein paar Dutzende junger Leute mit multinationalen, multikulturellen und multidisziplinären Wurzeln. Ich betrachte sie als kritische Beobachter unserer Welt. Einer ihrer Anführer hat sich liegend auf dem Bett neben einem umarmten kleinen Kind (vielleicht seinem) veröffentlichen lassen.                

Ich besuche nicht oft ihre Homepage. Ich bekomme aber regelmäßig ihren Newsletter. Folgende Eigenschaften bemerke ich beim AVAAZ:  Idealismus. Vernünftige Werte. Globales Denken und lokales Handeln. Mut. Leidenschaft. Die Entschlossenheit ihren Idealismus einigermaßen umzusetzen. Sie nutzen das Wort als Werkzeug um die Gesellschaft durch Vernunft zu überzeugen.

Vor zwei Wochen ist auch Leo-solutioN ARCHITEKTUR digital attackiert worden. Eine infizierte Email hat unsere Systeme zum Abstürzen gebracht. Nachdem wir der Polizei die Attacke mitgeteilt haben, hat die Polizeihauptmeisterin Kerler uns darüber informiert, dass es sich, um ein deutschlandweites Verbrechen handelt. Die Presse selbst, hat den Versuch Bankdaten zu stehlen, Tage später reflektiert.                   

Ob es sich bei uns um ein gewöhnliches Verbrechen handelt oder ein politischer Hintergrund dahinten steckt, soll die Polizeiinspektion Augsburg Süd weiter ermitteln. Diese massive Kriminalkampagne war eine tolle Gelegenheit, Gegnern zu schaden, ohne den Ursprung und die Absicht der Attacke deutlich zu verraten. Die Darstellung der E-Mail war erschreckend und inspirierend.

Zum Thema Sex bin ich der Meinung, dass meine Freundin es sich so sehr verdient hat einen attraktiven Partner an ihrer Seite zu haben, genauso wie ich eine hübsche Frau an meiner. Darum bin ich ab und zu auf Diät, nutze regelmäßig Gesichtscreme und versuche, dass die Kettenreaktion: Konsum Guarana-Sport treiben-Testosteronerzeugung-angemessene Libido, mich Fit aber nicht fertig macht.                           

3. November 2019

Das Manifest

Am Anfang des XX-Jahrhunderts haben innerhalb der Kunst radikale Äußerungen Europa zum Blühen gebracht: Kubismus, Surrealismus, Suprematismus, Futurismus, Konstruktivismus sind entstanden. Die Malerei und die Bildhauerei wurden gezwungen neue Wege zu erfinden, um der Krise, die die Revolution der Technik der Fotographie verursacht hat, erfolgreich zu begegnen. Da sahen sich Künstler zur schriftlichen Begründung ihrer neuen Ideen in Form eines Manifests veranlasst. Absicht hierbei war, einen Schock zur Tradition, einen Bruch mit der Vergangenheit zu verursachen. Die Literatur, die Philosophie, die Politik und die Architektur blieben nicht unberührt von diesen Auseinandersetzungen. Die Geister, die ein Manifest gerufen haben, waren immer bewusst der Widerstand, der Schwungmasse… vielleicht noch Gewalt, die sie erfahren würden. Abraham Lincoln, Martin Luther King, Mahatma Gandhi, Galileo Galilei, Jesus von Nazareth betrachte ich nicht anders als Künstler, die ihre Kunst revolutioniert haben.tim, Staatliches Textil- und Industriemuseum. Augsburg

Am 8. Juni 2017 habe ich nach meinem Unterricht zum TÜV-Qualitätsbeauftragten im Comcave College, Augsburg diesem eine Art „Manifest“, per Post zugeschickt. Mein Dozent im CC Dortmund, Herr Reimann, hat das Scheiben erhalten. Ich sollte eine Prüfung in Stuttgart machen. Ich habe am Hauptbahnhof der Hauptstadt Schwabens einen Brief an Herrn Peter Altmaier, damaliger Chef des Bundeskanzleramts, in den Briefkasten der Deutsche Post geworfen. Das Schreiben war eine von mehreren Fassungen, die ich ausgedruckt hatte. Alle (über 4) Versionen sind wie gewöhnt in meinem Laptop gespeichert worden (V1,V2, usw.). Titel des Schreibens: „Die Vereinigen Staaten von Amerika vs. die Vereinigen Staaten von Europa?“ Mein persönlicher Text an Herrn Altmaier war kurz: ich habe um Kenntnisnahme, um Korrektur bzw. Ergänzungen gebetet und ihn darüber informiert, dass es meine Absicht war, den Text (übersetzt) den wichtigen Zeitungen weltweit zukommen zu lassen. Das Haus ein Quadratmeter groß

Der Auslöser des Schreibens war meine Empörung über den Ausstieg Herrn Trump’s aus dem Pariser Klimaabkommen. Unmittelbar nach meiner erfolgreichen Prüfung in Stuttgart am 9.Juni 2017 ist mein USB Stick mit der neuesten Version des Schreibens aus meinem Hals verloren gegangen. Ich habe um meine Integrität unglaubliche Angst gehabt und meine Familie zur Polizei geschickt. Diese Nacht wollte ich nicht nach Hause. Ich habe am Bahnhof in Utting am Ammersee die Nacht verbracht. All die Dateien mit verschiedenen Versionen des „Manifests“ waren erstaunlicherweise aus meinem Laptop verschwunden. Der Anfang eines Albtraums. Man kann diese Haltung als vernünftige Vorsicht des Staates betrachten. Ich habe sie als Zensur und respektlose Behandlung eines Patrioten empfunden. Damals hätte ich gerne einen Brief von Frau Merkel erhalten und nicht am Anfang dieses Jahres nach meiner Bombardierung durch Kritik. (Siehe Beitrag am 24.02.19)
Der Architekt erläutert das Schlaf-Modus

Eine soft-Version des Schreibens (ich hatte davon analoge Kopien auf Papier ) hat endlich die „technischen Hürden“ meines Email Verkehrs überwunden, indem der Geschäftsführer von Leanco GmbH Planungsbüro in Gilching Mitten April 2018 damit einverstanden war, die pdf Datei zu meinem Web-Designer Herr Linke zu senden. Adler ProMedia hat auf meine Bitte hin die Datei in der Schublade „Essais“ meiner Homepage Leo-solutioN.de unter dem Titel „Europa“ hochgeladen. Die Datei war dort ca. ein Jahr sichtbar, bis ich davon überzeugt war, dass ihre Präsenz im Netz nicht meine Karriere als Architekt unterstützt. Was kann man heute in der Politik betrachten? Deutsche Politikerinnen gehen seitdem strategische Wege. Ganz frisch schlägt AKK vor, die Initiative als Europäer in internationalen Konflikten zu übernehmen, um unsere Interessen weltweit zu verteidigen. Raus aus der Komfort-Zone!
Stellt bitte Deine Frage!

Am 25.10.2019 habe ich eine Veranstaltung im tim, Staatliches Textil- und Industriemuseum in Augsburg besucht. Eine schockierende, schön gestaltete, und sauber umgesetzte Ausstellung zum Thema „Augsburg 2040-Utopien einer vielfältigen Stadt bildete die Kulissen einer Reihe von Vorträgen zum Thema „Wohnen“. Oliver Fried (Rubner Holzbau), Prof. Katinka Temme (Hochschule Augsburg), Michael Adamczyk (Architekt & Stadtplaner) Heinrich Riegel (Stiftung Sankt Johannes) und Van Bo Le-Mentzel (Berliner Architekt) haben ihre Bedenken und Ideen, ihre Visionen erläutert. In der Fragerunde habe ich gegen eine Äußerung ("Ornament und Verbrechen"? Wieso? Ornament ist wie Poesie…) des Architekten und Denkers aus Berlin argumentiert. Das o.g. Buch von Adolf Loos erschien 1910. Genau zu der Zeit, als andere Avantgarden der Künste ihre Manifeste veröffentlicht haben. Ich betrachte das Buch als Manifest, das der Internationale Stil ermöglicht und den Weg für die Klassische Moderne Architektur geöffnet hat. Podium-Diskussion rund um das Wohnen

20. Oktober 2019

Zürich

Ich finde die Schweizer im allgemein und den schweizerischen ingenieur- und architektenverein (SIA) insbesondere, weltoffen, vernünftig, effizient und freundlich. Das Deutsche Marken und Patent Amt (DMPA) berichtet vor kurz, dass die Schweiz derzeit das innovativste Land weltweit sei. Ich würde auch gerne Tag und Nacht arbeiten, statt (bürokratische) Streitigkeiten führen zu müssen, wenn ich es mir leisten könnte. Ich poste ein paar Eindrücke meines Besuchs zur Veranstaltung Open House Zürich. Budget Hostel Zürich. Bild im Treppenhaus. Der Comic hat das Werk Roy Lichtensteins inspiriertBudget Hostel Zürich. Gerrit Rietvelds Stuhl. Deko an den Stil Paul Mondrians angepasst.

 

Schulanlage Schauenberg. Adrian Streich Architekten, 2019

 

Siedlung Buchegg.      Duplex Architekten,     2018

 

Siedlung Waid. Hartwag Massiv Holz + Künzli Holz AG, 2017

 

Bauteile und ganze Einheiten werden im Bauforschungszentrum in Dübendorf getestet.

 

Veteranen der E.T.H.-Zürich zeigen den Neulingen die verschiedenen Studiengänge.

 

FARBE im RAUM. Farbgestaltung wirft einen ergänzenden Blick auf die Architektur. Die zwei Leiterinnen des Workshops FARBE IM RAUM mit dem Teilnehmer Leo GaRciaIMMOBILIENKOSMOS hat für ihre Gäste den Film „Hinter den sieben Gleisen“ in ihrem netten Zuhause ausgestrahlt. Kleinbürger-Drama von Kurt Früh. 1959. Eine deutsche Frau, hoch schwanger, ist auf der Flucht. An einem Bahnhof in der Schweiz bringt sie ein Kind zur Welt. Obdachlose kümmern sich um die Frau und das Baby. Auf der Suche nach einem Partner sind drei Männer im Spiel: ein älterer Rentner, der junge bürgerliche Vater des Kindes und ein energievoller Lockführer. Welche Herzen vereinigen sich?

06. Oktober 2019

Lektor/in gesucht!

Rogo war Account Manager in der IT Branche, bevor er sich in der Welt der Musik gefunden hat. Wir und Brigitte haben gemeinsam eine Ausstellung von dem Schweizerischen Ingenieur- und Architektenverein (SIA) veranstaltet in Zürich vor kurz besucht. Aus Anlaß der jüngsten Sanierung der Pavillon Le Corbusier, hat meine Architektenkammer die Ausstellung, "Mon Universe", mit Bildern, Gegenständen und Informationen des privaten Lebens dieses Genies der modernen Architektur organisiert.
Pavillon Le Corbusier am Zürichsee

Er hat mich bei manchen Texten unterstützt. Besonderer Wert wird eine Parodie haben, die ich im Laufe dieses Jahres veröffentlichen werde. Laut seinen eigenen Worten: „Ich bin Autor aber kein Lektor. Was Du brauchst ist ein Lektor, jemand der dir deine Texte nach deinen Vorstellungen anpasst. Das will ich nicht leisten und das kann ich auch nicht leisten, denn ich würde vieles anders formulieren. Um deinen Mammut Text zu lektorieren bräuchte ich ungefähr drei Stunden Zeit. Ein Spezialist schafft das wesentlich schneller. Sucht dir jemand der sich darauf spezialisiert hat.“
Modell des ersten Entwurfs (ohne Rampe). Pavillon Le Corbusier

Rogo ist tatsächlich ein Autor wie der folgende Text beweist:

Trunken vor Glück

In Deinen Schritten seh ich Hüpfen
Deinen Worten entnehm ich den Klang
In Deinen Wunden seh ich Erfahrung
sprichst du von Liebe, ist es Gesang

In Deinem Blick seh ich die Stärke
In Deinem Lachen hör ich Glitzern
Deine Augen sind farbenFROH

Wenn unsere Blicke sich treffen,
bin ich zuhaus-zugleich Nirgendwo

Dein Antlitz Magie
Geruch – Parfum
Gestalt – Skulptur
zeitlos schön....Einfach DU.

In Deinem Wissen schillert das Leben
In Meinem Herzen schillerst Du
Im Winde deiner Leichtigkeit
verweht mein Gewicht
Ich fühl ganz leicht in Deiner Nähe,
getragen von deiner Zuversicht

Von Deinem Mut und Deiner Nähe,
was ich Dank Dir seh und spähe
sind tiefe Brunnen, heil'ge Orte,
hier braucht es wenig Worte,
wenig Sehnen, keinen Schmerz
Alles ist bereits vorhanden,
gelebt und ausgefochten,
jede Seele ist verflochten
Mit Allem Guten, allem SEIN,
hier darf ich trinken von der Quelle,
ALLEins mit dem Leben sein.

Kein Flüchten braucht es, auch nicht Kampf,
hier bricht sich der Frieden Bahn

Im Lichte deines Glanzes blühen Augenblicke,
wie Blumen auf dem Höhepunkt
trunken vor Glück atme ich Dein,
wünsch mir Erlösung und schlaf ein...

Rogo Deville

Zürichsee in der Dämmerung

Meine persönliche Zusammenfassung des Buches „Die Kunst des Liebens“ von dem Sozialpsychologen Erich Fromm lautet wie folgt: El amor es la sal de la vida, su sentido, su fundamento. Al hijo, a la madre, al hermano, a la amiga, al amante. Diese ist leider mein Stil 😉 "Azorín", spanischer Schriftsteller, Literaturkritiker und Politiker des XX Jahrhunderts hat seine Leser mit klaren und kurzen Sätzen imponiert. Noch könnte ein schlauer und zuverlässiger Abiturient mit Neugier, Spaß und guter Kenntnis der deutschen Sprache die Prüfung und Korrektur meiner Texte erfolgreich durchführen.

Bewerben Sie sich bitte HIER als Lektor/in auf Deutsch von Leo GaRcia. Ich freue mich auf Dich.

Joe Cocker & Jennifer Warnes. Up where we belong. 1983

22. September 2019

Klima, Schwaben, Herbst

Mein Rechtsanwalt wurde in einer konservativen Familie großgezogen. Innerhalb seines 50-jährigen Lebens hat er keine Demonstration besucht. Trotzdem verlässt er diesen Freitag sein Büro, um im Rathausplatz Augsburgs um 11 Uhr für den Klimaschutz zu demonstrieren. Ich komme um viertel vor elf zum Sigma Technopark Augsburg an und ohne einmal mein Büro zu betreten, steige ich in die Straßenbahn Linie-2 Richtung des Rathauses ein.

Der Platz ist von einer Masse von unterschiedlichen Leuten besetzt. Polizei Einsatz ist dabei. Plakaten begleiten die Inszenierung einer jungen Frau bereit sich anhängen zu lassen. Daneben drückt ein Eisbär das Aussterben seiner Tierart aus. Ich fotografiere, drehe und lächele in allen Richtungen. In der Sonne genieße ich ein Dunkel Bier, Käserahmsuppe mit Weißbrot, Augsburger Wurst vom Grill mit Kartoffelsalat und Marzipan Pralinen zum Schluss. Omas tragen ihre Enkelkinder und Plakaten.

Kommt, lasst uns die Welt retten. Lokale Agenda 21 für ein zukunftsfähiges Augsburg. Die Menschen brauchen die Erde, aber die Erde braucht die Menschen nicht!!! I’m a Greta girl in a plastic world. Life in plastic, it’s not fantastic? Change politics, not climate. Rette die Erde, sie ist der einzige Planet mit Schokolade. Wir sind jung und brauchen (nicht) Geld (sondern) die Welt. Cool kids saving a hot planet. Lebt vegan und rettet die Welt. Kein Profit auf Kosten unserer Zukunft. Stoppt die Klimaerwärmung jetzt!!!

Klimaschutz statt Kohleschmutz. Energiewende ist alternativlos. Wälder statt goldenen Kälbern. Kinderschutz & Klimaschutz die Zukunft unserer Kinder braucht beides. Save Life, Save the Planet, Save Peace. Was der Mensch sät, das muss es ernten! Ecologism before Lobbyism. „Niemals aufhören zu kämpfen!“ hört sich eine junge Stimme durch den Lautsprecher. Überzeugung, Engagement und Leidenschaft nach der rationalen Argumentation der Sprecher sind zu spüren.
Nur, welche Rolle spielt Deutschland fürs Problem. Welche Rolle spielen die Demonstranten für seine Lösung? Ich habe ein paar Informationen aus dem Internet geholt (Wikipedia) Nach der Zahl des CO2 Ausstoß und Zahl der Bevölkerung pro Land, lassen sich folgende Ergebnisse erkennen: Nur ein europäisches Land steht bei den Top10 des CO2 Ausstoßes. Pro Jahr sind folgende Angabe zu folgen: USA 16,5 Ton/Person, Russland 11,50 T/P, Deutschland 9,50 T/P, China 7,5 T/P, India 1,75 T/P.
Auf dieser verrückten Welt deren Werte weit weg von der Weisheit liegen, bleibt Europa als Wiege der westlichen Philosophie, des modernen Wissens und der Industrialisierung. Dazu herrscht bei uns eine Art von Demokratie. Menschenrechte sollten beachten werden. Pressefreiheit zeigt die Nase vorne. Freie Debatten treten auf. Das Volk ist zu hören. Es ist gebildet & informiert. Der Kontinent ist kein Paradies, man bemüht sich aber darum. Die EU dient als Vorbild. Deutschland beeinflusst Europa.

Man gewinn das Spiel aus irgendwelcher Bastion Namens „Kamtchatka“. Deshalb sind diese Kinder, die ihre deutschen Eltern anstecken und sie vom Ennui des Alltags aufwecken, entscheidend. Sie stehen in dem richtigen Ort, in der richtigen Zeit, mit der richtigen Gedanken und Entschlossenheit. Ich erinnere mich daran 1987 als die Studenten der Architektur Schule (ETSAV) in Valladolid die Stäbe der Geländer einer Brücke bunt gemalt haben, um für unsere berufliche Zukunft kämpfen zu dürfen.

Greta hat sich auf das Fernsehen weltweit im Gespräch mit Barack Obama sehen lassen. Eine junge schwedische Aktivistin wurde von einer prominenten Figur Nordamerikas empfangen. Weiße Haaren wachsen auf seinen schwarzen Kopf. Greta würde ihm gern sagen: euer amerikanische Traum ist uns allen viel zu teuer, Herr Obama. Barack würde antworten, tatsächlich liebe Greta… sollen wir was gemeinsam unternehmen? Großartig. Welcher Ansprechpartner ansonsten… Herr Lobby-Trump?

8. September 2019

Mare Nostrum & europäische Energieversorgung

Das Universum tauscht Energie aus. Die Biosphäre der Erde ist ein Schmelztiegel, in dem Energie umgewandelt wird. Der Mensch funktioniert, indem er Stoffe verbrennt. Das Vitamin D wird im Körper durch Sonnenstrahlung (UV-B) erzeugt.
Nun geht es um die Energie, welche die Autos, die Bahn, die Computer, die Gebäuden, usw. verbrauchen bzw. verbrennen. Dieses Thema beschäftigt mich seit langem.
Wasserstoff (H2) gilt als Erdöl der Zukunft. Man bekommt Energie (Strom) mit nur einer Brennzelle. Die Emission davon, ist sauberes Wasser (H2O).
Die Brennzelle gehört zu einer beherrschten Technologie und schafft es, entweder ein Auto oder ein Gebäude zu versorgen. Entscheidend ist es, dass man nicht Millionen Jahren warten muss, bis durch drastischen Druck und Hitze in der Erde die gestorbenen Algen den Brennstoff erzeugen.
Die Kosten treiben in die Höhe, um die notwendigen Flüssigkeiten herzustellen. Was uns alle bewegt ist, dass wir einen hohen Preis zahlen, um diesen Anspruch zu erfüllen. Dieser hohe Preis wird letztendlich an unsere Umwelt erhoben. Wie lange noch? Gibt es Alternativen?
Man kann günstig aus Strom und warmen Wasser Wasserstoff durch Elektrolyse erzeugen. Die Sonne produziert Strom durch PV Anlagen. Intensiver Solaranlagen sind auch möglich.

„China gilt als Wegbereiter für Elektromobilität. Und dennoch scheint man sich künftig vor allem auf die Wasserstoff-Brennstoffzelle zu fokussieren. Bereits im Juni haben wir diese Entwicklung in großem Umfang betrachtet. Nun wird das Engagement in diese Richtung durch ein Millionenschweres Förderprogramm für Brennstoffzellenfahrzeuge unterstrichen, welches zum Ziel hat bis 2030 eine Millionen Brennstoffzellenautos auf die Straße zu bringen.
Die Zuschüsse für Brennstoffzellenfahrzeuge wird es allerdings nicht in ganz China geben. Profitieren werden Käufer in 17 Provinzen von Zuschüsse in Höhe von bis zu rund 20.300 Euro pro Brennstoffzellen-Auto bzw. bis zu 50.800 Euro für Brennstoffzellen-Nutzfahrzeuge. Des Weiteren sollen in zehn Städten Subvention in Höhe von bis zu 508.300 Euro für den Bau jeder Wasserstoff-Tankstelle vergeben werden.
Am 11. April berichtete die staatliche, englischsprachige Zeitung China Daily, dass der Entwicklungsplan der Zentralregierung für die Wasserstoff-Kraftstofftechnologie das Ziel festlegt, bis 2020 5.000 Wasserstoff-Energiefahrzeuge auf die Straße zu bringen, bis 2025 50.000 und bis 2030 eine Millionen. Im Ver-gleich dazu sei gesagt, dass China Ende 2017 rund 1.200 Brennstoffzellenfahrzeuge auf seinen Straßen und weniger als 20 Wasserstofftankstellen hatte. Trotz dem immensen Wachstum sei es laut Analysten möglich bis 2030 eine Millionen Brennstoffzellenfahrzeuge auf die Straße zu bringen. In einer Mitteilung von TF Securities aus dem April heißt es hierzu:
“FCEV befinden sich derzeit in einem ähnlichen Entwicklungsstadium wie Elektrofahrzeuge in den Jahren 2013 und 2014, als die gesamte Lieferkette dank eines von oben nach unten durchgeführten Regierungsprozesses ein explosionsartiges Wachstum verzeichnete.” Auch Subventionen für Forschung und Entwicklung werden vonseiten der chinesischen Regierung nun auf Fahrzeuge mit Wasserstoff-Brennstoffzellen verlagert. Dies soll dazu führen, dass die Kosten für Brennstoffzellensysteme bis 2025 auf umgerechnet 500 Euro pro Kilowatt halbiert werden.

Solaranlage in Tabernes. Andalusien (Gemasolar)

Südkorea startet eine ähnliche Offensive für die E-Mobilität und gesteht der Brennstoffzelle ein Förderungspaket in Höhe von 296 Millionen Dollar zu, diese seien für Brennstoffzellen-Fahrzeuge und den Ausbau von Wasserstoff-Tankstellen vorgesehen. Dort will man 2030 1,8 Millionen FCEV auf der Straße haben – Ende des vergangenen Jahres waren dort gerade einmal 900 Brennstoffzellenfahrzeuge zuge-lassen“. Quelle: South China Morning Post & elektroauto-news.net

Fakten:
1-. Eine günstige Energie- und Kostenbilanz für eine industriell intensive Wasserstoffherstellung benötigt warmes Wasser. In Nordafrika stehen warmes Wasser an der Küste und Möglichkeiten Solarstrom günstig zu erzeugen (Saharas Rände) zur Verfügung. Dr. G. M. Physiker. Utting am Ammersee.
2-. Nordafrika erlebt ein Demokratisierungsprozess und politische Stabilisierung. Marokko, Tunesien, die Türkei sind immer mehr vernünftige Ansprechpartner bzw. strategische Partner der EU. „Ich widme meinen Wahlsieg allen Frauen in diesem Land“ Souad Abderrahim. 1te Bürgermeisterin. Tunis
3-. Die EU erlebt extreme Auseinandersetzungen: nationalistische Ströme, Unabhängigkeitsbewegungen der Regionen, Großbritanniens Brexit, Nordirische Frage, Entfremdung Italiens, Gleichgültigkeit im Osten. Glaubt man überhaupt an Europa? Es fehlt eine  Vision und gemeinsame Aufgabe. Leo GaRcia
Deshalb lade ich Sie herzlich dazu ein, Frau von der Leyen: Nach dem erfolgreichen Abkommen zwischen Frankreich, Deutschland und Spanien um gemeinsam ein zeitgenössischer Kampfjet zu entwickeln, steht Ihnen eine größere Herausforderung vor der Tür: ein Edelstahlrohrnetz am Ufer des Mittelmeers zu ermöglichen und nach dem kalten Norden zu verbreiten. Wollen wir nicht die massive Zuwanderung aus Afrika abraten? Lass uns vernünftige Investitionen unternehmen, die die Wirtschaft und die Lebens-bedingungen in den Ursprungsländern auf Augenhöhe strukturell verbessern und dazu unsere grundsätzlichen Bedürfnisse erfüllen könnten. Multifunktionale Lösung. Politik der Inklusion. Technische, ökonomische und politische Hürden sind zu überwinden. „... Yo te digo que el querer acaba siendo poder. El poder cambiarlo todo está en las manos del que quiera hacerlo bien”. vela. Pablo Alborán (Sänger) Plaza de Toros Las Ventas. Madrid

30. Juni 2019

Baden-Württemberg und die deutsche Verfassung

2012 habe ich auf einer Ausgabe der wöchentlichen Zeitung „die Zeit“ die nächste Schlagzeile gelesen: „Wer schützt die Verfassung von dem Verfassungsschutz“. 7 Jahre später ein Ex-Verteidigungsminister und Ex-Innenminister, Thomas de Maizière und ein Ex-Chef des Geheimdienstes, Herr Maaßen, sind endlich raus der Landschaft des öffentlichen Dienstes. Der deutsche Geheimdienst erlebte eine substantiale Neustrukturierung. Ergebnis? … mal schauen. Die Versuchung, die Werkzeuge des Rechtstaates auszunutzen, um Kritiker wegen persönlicher und/oder parteilicher Gründe zu bekämpfen bleibt immer groß. Allerdings, mein Glückwunsch Herr Seehofer. Ihr Kampf um Ihre Unabhängigkeit hat uns allen was Gutes gebracht. Ein Münchner Professor in Psychologie behauptete damals, Sie habe eine klassische Führungsweise nicht so geeignet für die Ausübung der heutigen politischen Macht als die Kompromissbereitschaft der Bundeskanzlerin und ihre Fähigkeit komplexe Szenarien zu begegnen und erfolgreich zu managen. Ich behaupte, Quizás, quizás, quizás… (vielleicht) „Die Würde des Menschen ist unfassbar“ 😉 Die Konzerne, manche Krankenkassen (remraB) missbrauchen ab und zu die Bürgerschaft. Die Justiz hat damit Arbeit ohne Ende. Behauptet man noch das die Religion keine Rolle in der Gesellschaft spielen soll? Man soll an die Wurzeln der Dysfunktion angreifen. Das Wirtschaft Ministerium freut sich: „Wir haben riesig Haushaltüberschuss gehabt“ Schön, dass Sie damit das Wachstum des mangelnden Wohnungsbaus unterstützen. Allerdings hat Herr Trump die weltweite Konjunktur völlig geändert. Die EU wirkt dagegen, gute Nachrichten aus der Mercosur durch ein neues Abkommen. Mit der deutschen Verfassung sollte man sich identifizieren und nicht sie, um sich selbst zu behaupten, erwähnen und ausnutzen. Der Klimawandel duldet keine Kompromissbereitschaft wie unsere Schülerinnen und Schüler uns jeden Freitag daran erinnern. Manche Arbeitsstellen verschwinden und neue Branchen bieten dem Arbeitsmarkt neue Chancen an. C‘est la vie. Sie werden bald unsere „solution“ zur europäischen Energiewende erfahren. Lieber Herr Vigilius Berthold, ich hatte die Gelegenheit Ihr Fachwissen, Ihre Intelligenz und Menschlichkeit erfahren zu dürfen. Ihre Arbeitsweise finde ich von tiefer Berufung geprägt. Profis wie Sie braucht unbedingt dieses Land. Ich widme Ihnen diesen Beitrag von Herzen:
Neu-Ulm liegt an der rechten Ufer der Donau und gehört zu Bayern.

Ulm erstreckt sich am linken Ufer des Flusses entlang und ist Teil Baden Württembergs

Neu-Ulm besitzt hochwertige zeitgenössische Architektur und bleibt am Ball.

Ulm verfügt über eine Mischung moderner und vom Krieg überlebender Bauobjekte.

„Neu-Ulm stellt ein Labor für Experimente in der Baubranche dar“ (Prof. Dietrich Fink. Architekt)

Ulm besitzt den höchsten Christenturm. Ist Geburtsort eines entscheidenden Zuwanderers (Einstein)

Neu-Ulm lässt sich gemütlich in der Sonne des Frühlings horizontal zurücktreten.

Ulm lässt sich mit Anstrengung, gegen die Uhr, einmal im Jahr vertikal steigen

Neu-Ulm hat uns die Begegnung einer sympathischen Familie eines Autohauses ermöglicht.

Ulm ist ein Magnet von Gästen durch ihre kulinarische Kunst und ihre begleitende Gastfreundlichkeit

Neu-Ulm hat auch einen Bahnhof, teilweise vergraben, der seine Umgebung verschönert

Ulm hat mir die vorletzte Stelle 11‘46‘‘, einem auch ausgerüsteten Feuerwehrmann voraus, gegeben.

„Quand les cathédrales étaient blanches“ malt das Gefühl Le Corbusiers der Unsicherheit in der Ära des Wandels. Die Maschine beherrscht das menschliche Leben. Das Auto verschmutzt die Altstädte.

„Noch das letzte Stein auf der Spitze des Doms muss perfekt sein, Gott sieht es“ Ein Aachener Steinmetzmeister lehrt seinem Sohn, Ludwig Mies-van-der-Rohe, deutscher-amerikanischer Architekt
Zum Schluss

26. Mai 2019

Europawahl.

La union hace la fuerza

Ich darf nicht wählen. Ich habe meine Formulare sowohl aus Spanien als auch aus Deutschland nicht rechtzeitig ausgefüllt. Trotzdem ist mir diese Wahl wichtig. Deshalb verzichte ich nicht meinen Beitrag abzugeben. Und das auf meine eigene Art und Weise. AVAAZ meldet sich mit Kreativität und äußert ihren eigenen Blickwinkel auf die Bewerber. „Die Rechtspopulisten hoffen auf historische Erfolge -- sie konnten sogar auf die Hilfe des Leiters der Trump-Kampagne aus dem Jahr 2016 zählen. Doch es gibt einen Weg, sie aufzuhalten -- nämlich indem so viele Menschen wie möglich wählen gehen. Mit einer Werbekampagne in ganz Europa hat AVAAZ die Menschen zum Wählen angeregt. Einer der beliebtesten Spots ist HIER.Es steht so viel auf dem Spiel - Diese Wahlen werden die EU-Politik der nächsten fünf Jahre bestimmen! Vom Klimawandel über Frauenrechte, bis zur Verhinderung eines Atomkriegs mit dem Iran -- eine starke, vereinte EU schafft eine sicherere Welt für uns alle. Wir können das nicht einfach aussitzen!“
Ich behaupte "zusammen sind wir stark". Alle Kräfte die unter nationalistischen Ansätze eine Trennung fordern, arbeiten gegen das Interesse der europäischen Gemeinschaft. Sie sind zu besiegen.
Letzte Woche durch die Innenstadt Weilheims habe ich ein paar Fotos aufgenommen. Die Architektur zeigt Menschlichkeit und Weisheit. Links drohten die Gebäude ihre Fassaden fallen zu lassen. Rechts sind die Gebäude in Einsatz gekommen und mittels Stützbrücken werden Stürze vermieden. Ein Sturz dessen Konsequenzen den Wohlstand der ganzen Kiftlergasse zerstören würde. Lass uns nun nicht Links und Rechts denken sondern Süd und Nord, Ost und West in der EU. „Die Solidarität stellt die Zärtlichkeit der Völker dar“. Celtas Cortos. Madrid, 1994 Am letzten Friday Night Fever habe ich eine Veranstaltung in München besucht, Eye-Contact. 80 Personen treffen sich um sich zu zweit wortlos in die Augen zu schauen. Minuten lang sehen sich 2 völlig Unbekannte gegenseitig an. Ich habe diese Übung sechs mal innerhalb von 2 Stunden gemacht. Julius, Bastian, Noemi, Kimberli... „Es menschelt“, wie Herrik sagen würde. Man glaubt wieder an die Menschheit. Lasst uns gegenseitig tief und dauerhaft in die Augen blicken.

Lass uns das gemeinsame Haus Europa vernünftig bauen

 

21. April 2019

Ostern

Karfreitag. Kreuzigung Jesus. Jesus von Nazareth war eine historische Persönlichkeit. Da sind sich alle Historiker einig. Er lebte in einem bestimmten Gebiet, zu einer bestimmten Zeit und unter bestimmten Umständen. Ob er anders als alle Kinder erzogen worden ist, stelle ich in Frage. 2000 Jahre später sind alle Spekulationen bezüglich seiner Zeugung und Geburt möglich.

Seine Kindheit und Seine Jugendzeit kann ich mir sehr gut vorstellen: seine Eltern waren der geeignete Ofen, um dieses Brot richtig zu backen. Das Holz zu erarbeiten lässt viele philosophische Gedanken fließen. Das Leben ohne die derzeitige Eile lässt einen außergewöhnlichen Geist, den Menschen, die Umgebung und die Realität in ihren Tiefen beobachten und verstehen. Jesus hat eine neue Ethik und eine neue Moral vorgelebt und unter die Menschen gebracht. Neue Regeln um mit sich selbst, mit dem Gegenüber und mit dem Leben umzugehen, hat er entworfen und vorgeschlagen. Man muss nur die Natur des Menschen kennen um sein Schicksal als nachvollziehbar zu betrachten.

Natürlich hatte er Rivalen vor sich. Selbstverständlich hat die jüdische Kurie ihre angesehene Rolle in der Gesellschaft und Macht von Dieser Persönlichkeit in Bedrohung gesehen.

Hat Er tatsächlich Wundern vollbracht? Einem rationalem und einem grundsätzlich wissenschaftlichen Geist wie meiner es ist, ist dies schwer zu glauben. Trotzdem soll ich zugeben, wie sonst hätte er so viele Aufmerksamkeit wecken können? Er war kein Hollywood Star und auch kein berühmter Fußballspieler. Es ist nachvollziehbar, dass sein Einfluss auf seine Umgebung sich verstärkt hat indem er dauerhaft außergewöhnliche Ereignisse ermöglicht hat.
Kreuzigung. Seven, Augsburg 2017. Leo GaRcia

Seine Feinde haben das Volk manipuliert, um ihn mit Zustimmung der politischen Macht zu vernichten. Schmerzhafte Erfahrung. Das Durcheinander hat Seine Nachfolger beherrscht. Auferstehung? Auch für mich wieder schwer zu glauben. Trotzdem gebe ich zu, wie sonst hätten seine Lehren 20 Jahrhundert überlebt und sich so verbreitet? Die Losern haben in der Regel nicht so einen großen Einfluss wie er hatte. Hätten seine Rivalen gewonnen und hätten sie ihr Ziel ihn zu beseitigen erreicht, hätten seine Anhänger nicht die nötige Motivation sammeln können, um seine Lehren in jede Ecke der bekannten Welt zu tragen. Unsere Welt wäre nicht wie sie ist.

Khalil Gibran war ein ewiger Zuwanderer. Aus dem Libanon hat er englische Bildung gelernt. Er wurde vom Präsident Roosevelt in der USA ausgezeichnet und hat ein riesiges Werk für die Literatur hinter sich gelassen. Trotzdem war er persönlich nicht besonders glücklich. Trotz seines rebellischen Geistes vermute ich, ihm fehlte den Kampfgeist. Das lässt sich aus mancher Behauptung seiner Werke nachvollziehen: „el hombre libre que lucha construye la cárcel de su propio cautiverio“.

Sein Werk, Jesus der Menschensohn, begeistert mich immer noch seit Jahrzehnten. Personen mit bestimmten Vor- und Nachnamen drücken hier Ihre Meinung, Gedanken und Gefühle Jesus gegenüber aus. Absolut nachvollziehbar. Dieses Mosaik von Behauptungen bilden das Ganze Bild Jesus. Genau wie ein Gemälde des Künstlers Thomas Deininger.
Fisch. Thomas Deininger (Danke an VIX)

Mich hat ein Abschnitt von Lukas über die Heuchler besonders berührt: „Jesús respondió: has puesto tus palabras en su justo lugar al llamar débiles y enfermos a los pecadores. Sí, perdono la debilidad de sus cuerpos y sus espíritus enfermos, pues la incapacidad para cumplir su deber ha puesto un pesado fardo sobre sus espaldas, peso impuesto por sus padres o sus vecinos; mas no soporto a los hipócritas, porque cargan el pesado jugo sobre la cerviz de los humildes y buenos servidores. Empero los débiles, que tú llamas pecadores, son como polluelos sin plumas, caídos del nido, mientras el hipócrita es un milano apostado sobre una roca, acechando a la víctima inocente para precipitarse sobre ella“. (bald auf deutsch)Portrait. Thomas Deininger (Danke)

14. April 2019

Räumlichkeiten meines Zuhauses „Bayern“

Skizzenbücher haben die Architekten der Vergangenheit bei jeder beruflichen und Bildungsreise begleitet.Landsberg-Landsberg am Lech

Karl Friedrich Schinkel, Eugène Violet-Le-Duc, Giovanni Piranesi waren unterwegs und haben die verschiedenen Eindrücke und Blicke aus der Ferne auf Papier unsterblich gemacht.Walleshausen-Augsburg

Gebäude, Landschaften und Gegenstände zu zeichnen, um eine persönliche Erinnerung zu haben, praktiziere ich selbst seit meiner Jugendzeit obwohl die Fotographie schnellere und genauere Ergebnisse liefert.Herrsching am Ammersee-Landsberg

Doch die Mühe lohnt sich. Motive zu zeichnen prägt sich mächtiger ins Gedächtnis ein als beim Fotografieren. Details werden besser wahrgenommen. Durch dieses Vorgehen hat man mehr Zeit zum Nachdenken.München-Landsberg am Lech

Von DINA3 bis zum DINA6 habe ich alle Formate benutzt. Seit 2014 habe ich mich auf DINA5 konzentriert. Nach einer Reise in das Gebiet Sankt Gallens (die Schweiz) hat die Firma Jansen AG in Oberriet mir und meinen Kolleginnen solche Hefte geschenkt.Gilching-Landsberg am Lech

Ich fand sie toll: Genügend Platz zu zeichnen und schreiben. Sie sind blank, kompakt, mit einer harten Bindung und gleichzeitig tragbar in der Tasche eines Mantels oder einer Jeans.Fürstenfeldbruck-Geltendorf

Ich habe 2015 bei der Firma Brunnen eine Lieferung von 25 Skizzenbücher dieser Art bestellt... die bilden meinen geheimsten Schatz!Schmiechen-Schondorf am Ammersee

Ein Heft davon ist leider 2017 bei einer Flugzeug Veranstaltung südlich von Augsburg verloren gegangen. Insgesamt handelt es sich um eine Sammlung die sich als bunte und emotionale Autobiographie betrachten lässt.Greifenberg- Landsberg am Lech

Seit 2014 ist das aktuellste schwarze Büchlein ein Teil meiner notwendigen Gegenständen die ich mitnehme, sobald ich mich auf den Weg mache, genau wie meine Schlüssel.Igling-Geltendorf

Räumlichkeiten der Nachbarschaft:

Venedig & Berlin

 

24. März 2019

Eine Tour durch die „Stierhaut“

Mit dem Anlass, ein Symposium über die europäische Holzindustrie zu erfahren, habe ich die iberische Halbinsel besucht. Als Kind haben unsere Bücher die Halbinsel zwischen dem Mittelmeer und dem Atlantik Ozean, „Stierhaut“ genannt. Schneidet man die Haut eines Stiers und entfaltet davon eine flache Ebene, merkt man, wie dieses Organ der Geographie ähnelt.Madrid
Die Aorta Madrids heißt Paseo de la Castellana. An dieser Allee steht Nuevos Ministerios; ein Gebäude, das vom Architekten Secundino Zuazo Ugalde 1942 als Hauptquartier für die Beamten des Bau- und Umweltministeriums entstanden worden ist (1). Ein spannender Ausstellungsraum rund um Architektur, Tiefbau und Infrastrukturen in ganz Spaniens bietet regelmäßig was Neues (2). An dieser Nord-Süd Achse steht das Casino de Madrid mit seinen Reklamen an der Tür: einem riesigen Frosch des Glücks (3). Tapas und gute Laune begrüßen die Passanten an jeder Ecke: de Madrid al cielo (aus Madrid zum Himmel) sagt der Spruch (4). Trotzdem fragen Kollegen aus Barcelona: habt ihr endlich den Schatz gefunden? Lange laute Bauarbeiten auf der Straße stellen eine unendliche Geschichte dar. Lissabon
Die Hauptstadt des Fados. Leckere und preiswertige Bacalhau (Kabeljau) und Vinho Verde (grünen Wein). Gastfreundlichkeit. Interessante Architektur (5)(6). Städtebauliche Landschaft eines gestorbenen Reiches (7). Portugal wie auch Spanien und Deutschland haben zwei Namen auf der Liste des Pritzker Preises geschrieben: Alvaro Siza Vieira und Eduardo Souto de Moura.Souto de Moura und GaRcia. Bayerische Architektenkammer. 2019

Siza ist dazu ein großer Zeichner. Der Bahnhof Estaςão do Oriente des Architekten Santiago Calatrava, stellt ein lebendiges Beispiel dar, seiner geschickten Fähigkeit im Bereich Bahninfrastrukturen. Eine Karriere die ihn zum modal Austauscher im Zone Zero New Yorks gebracht hat. In Lissabon baute Calatrava ein Dach wie ein Palmenwald aus Stahl und Glas auf einen Stahlbeton-Podest, der wie Lehm modelliert wird (8)

Aveiro
Das portugiesische Venedig ist von Kanälen, die am Ozean münden, durchgequert (9). Die Straßen zeigen die herrlichen zärtlichen Bauarbeiten in ganz Portugal auf den Gehwegen (10): ein Mosaik von schwarz-weiß Pflastersteinen setzen die Fantasie der Portugiesen um, in einem Bereich wo die angelsächsische Sensibilität für Pragmatismus sich entscheidet. Bekannt sind auch die gemalten Fliesen auf die Wände zahlreicher historischen Gebäude: ein echtes blau-weißes Kunstwerk (11). Professionelle Wirte bewirten die Kundschaft in schönen familiären Gaststätten. Lebendiges und junges Nachtleben bietet alternative Erholungsmöglichkeiten durch Bescheidenheit und elegante Veranstaltungen. Am Bahnhof zeigt sich alte und moderne zukunftsorientierte Architektur (12) Valladolid
In der Hauptstadt Kastiliens & Leon (13) hat die Spekulation in den 60er Jahren ein riesiges Architekturerbe vernichtet (14). Die Plaza Mayor (Hauptplatz) wurde in Rot saniert (15), und stellt eine junge strategische Entscheidung dar, um sich einen Platz zwischen den wunderbaren Plazas Mayores mit seinen starken Charakter zu behaupten. Die Kirche La Antigua (16) war die Kulisse meiner Jugendzeit, meines Erwachens zur ersten Liebe. Gitarre, Apfelwein und Lachen. Die Nacht war, neben der Ruinen an dem verstümmelten Dom, fröhlich belebt. Tapas und Ribera de Duero. Penicilino: spirituose Getränk aus derselbe Wurzel der Coca Cola, wird handwerklich hergestellt. 12 Jahre meines Lebens habe ich am Fluss Pisuerga verbracht, den wir wie Tom Sawyer den Mississippi, abenteuerlich gefahren sind. Salamanca
1988 wurde ihre Innenstadt von der UNESCO als Kulturerbe der Menschheit ausgezeichnet. Ihre Bevölkerung hat ihre Wurzeln in jeder Ecke der Provinz. Es handelt sich um eine goldene Stadt: seit Jahrhunderten wird ein Sandstein aus Villamayor (das Dorf, das den Namen dem Stein gibt) für edle Architektur benützt. Die Politik und die Architekten sind seit der Vergangenheit entscheidende Alliierten, um diesen Juwel verwirklichen zu können (17). Die katholische Kirche und die Baumeister haben 2 Kathedralen umgesetzt und zahlreiche Kirchen sowie San Esteban (18). Die zweit älteste Universität Europas hat Architekten eingesetzt, um in jeder Zeit prägnante Objekte zu erschaffen (19). Die Eliten haben seit der Renaissance tolle Paläste ermöglicht, wie la Casa Lis, Teil des Modernismos (Jugendstil) (20)

17. März 2019

Die Arbeit der Architekten in Europa

Die Generalanwaltschaft schlägt in Brüssel vor, die deutsche HOAI zu „vereinfachen“. HOAI bedeutet Honorarordnung für Architekten und Ingenieuren. Sie ist tatsächlich eine ziemlich komplexe Regelung der mindesten Belohnung für die Leistung dieser Fachfreiberuflern. Die Existenz der HOAI hat als Grundlage die Überlegung: wir haben ein halbes Leben studiert (während Handwerker z.B. ihr Geld verdient haben), deshalb sind wir in der Lage eine hochwertige Leistung an die Gesellschaft anbieten zu können. Unsere Arbeitsbedingungen sind hochkomplexe und zwingen uns die zweite Hälfte unseres Lebens lang uns weiterzubilden. Hotel. Miranda del Castanar. Leo GaRcia

Nur so können wir die immer höheren Anforderungen, die wir begegnen müssen, entsprechend erfüllen. Das steht in Verbindung mit hoch Kosten. Wir üben unseren Beruf aus, in permanent Wettbewerb gegeneinander, nicht aber durch einen Preiskrieg, sondern durch den Kampf um Qualität. Die Bevölkerung profitiert davon. Der technische und kulturelle Fortschritt, den wir dadurch ermöglichen, setzen Meilensteine in die Geschichte der Menschheit. Die Frage ist, was für Absichten verfolgt die europäische Generalanwaltschaft? Vereinfachen ist immer gut falls es möglich wird; falls prioritäre Ziele nicht darunter leiden müssen. Will er aber unseren Dienst billiger machen? Da hätte ich eine nette Geschichte zu erzählen.Grundschule. Fuenterroble de Salvatierra. LGR

1992 nach meiner Taufe im Beruf als Leiter der technischen Abteilung eines Landschaftsunternehmens in Abuja (Nigeria) habe ich Deutschland für knapp 2 Monaten besucht. Hier habe ich mich entschieden, in ländlicher Gegend an der Bergen Sierra de Francia, Salamanca, mein Architekturbüro zu öffnen. Gedacht und gemacht. Mit einfachen Bauvorhaben (EFH usw.) konnte ich langsam mich beruflich entwickeln und einen Platz im Markt schaffen. Damals hat man in diesem geographischen Teil Spaniens massiv illegal gebaut mit der Zustimmung vieler Gemeinden. Ich habe heftig dagegen protestiert, sowohl auf der lokalen Presse als auch in der lokalen Architektenkammer.Frauenhaus. Santa Marta de Tormes. LGR

Gleichzeitig musste ich erfahren wie meine Kunden mich teilweise als zwingende rechtsgemäß Belastung wahrgenommen haben, anstatt als Macher ihrer Träume. Da jeder Auftragsgeber sparen will, haben manche weder Werkpläne noch Bauleitung beauftragt. Ergebnis: das aufgebaute Haus entspracht manchmal nicht den Eingabeplan. Manchmal deutlich abweichend. Bei mir handelt es sich um eine Berufung anstatt einem Job, deshalb war ich empört und habe gefolgert: ich bin zu teuer für ihr Budget, deshalb beauftragen sie mich nicht die ganzen Planungsphasen. Ich musste „teuer“ sein! Auch bei der spanischen Architektenkammer herrschten die Mindesthonorare. Ich habe das als die Quelle meiner Probleme wahrgenommen und einen neuen Gegner identifiziert. Mehrfamilienhaus. Castellanos de Moriscos. LGR

Dieses Problem ist in Deutschland beseitigt indem für kleine und/oder einfache Bauvorhaben muss man nicht unbedingt einen Architekten beauftragen: man darf Kosten und Leistung sparen. Ich habe gleichzeitig gegen die kurzsichtige Mentalität der Machthaber, in der Dörfer und gegen die „Privilegien“ der Architekten gekämpft. Diese haben mein berufliches Ziel gefärdert, mich als frischen und selbständigen Architekten voller Idealismus einen Weg im Beruf zu erlangen. 1993 hat die Zeitung „El Pais“ einen meiner Artikel bekommen. Titel: “Tarifas minimas o el derecho de pernada” (Mindestlohn: das Recht der ersten Nacht). Sie können sich vorstellen wie explosiv das Ding war. Seniorenheim. Ledesma. LGR

Der 14. April 1997 hat die liberal-konservative Regierung Aznars das Gesetzt: „Medidas liberalizadoras en materia de suelo y de Colegios profesionales“ (Liberalisierungsmaßnahmen für Grundboden und Freiberuflerkammern) in Kraft gebracht. Das hat die Landschaft der Architektur in Spanien völlig verändert zum Leidwesen der Profis, nicht unbedingt dem Profit der Gesellschaft, auf jeden Fall zum Unglück der Disziplinen. Mal schauen ob neue spanischen Pritzker-Preise, innerhalb der nächsten Jahrzehnten auftauchen können. Ich finde nur unfair, nach Jahrzenten betrachtet, dass wertvolle gestrebte Fachkräfte unter schwächer Konjunktur so sehr leiden, teilweise auswandern müssen. Hallenbad. Toro. LGR

In Deutschland sind mehrere Berufe geschützt. Zimmermann, Maurer, Kaminfeger. Sie tragen in der Arbeit bestimmte Berufskleidung und haben bestimmte Traditionen, sowohl beim Lernen als auch beim Ausüben ihres Berufs. Sie sind stolz auf ihre Tätigkeit. Sie versuchen den unlauteren Wettbewerb zu beseitigen, die Grundlage ihres Lebens zu sichern. Dieser Zweck verfolgt das BauKaG, das das Verhalten der Architekten und ihrer Kammern mit viel zu viel Bürokratie regelt. Nur kann es auch für die Beseitigung des lauteren unbequemen Wettbewerbs genützt werden: Als Fleischwolf der Rechten, die die UE anerkennt nach dem Motto: freie Bewegung und Niederlassung der Fachkräfte und Firmen innerhalb der EU. Polizeistation. Salamanca. LGR

Z.B. leistet sich die bayerische Architektenkammer den Luxus, ein Jahr lang die Ausübung ihrer Berufe zu blockieren, zu Profis „Master en Arquitectura“, als „Architects“ mehrere Jahrzenten in mehreren Kontinenten tätig und als „Architekten“ von Institutionen in Europa anerkannt. Wer soll den Schaden zahlen? Zum Thema HOAI: Erstens, wenn die USA sich leistet, unterschiedliche Regelungen in jedem Bundesstaat bezüglich der Todesstrafe in Kraft zu setzen, darf die UE unterschiedliche Regelungen in Bezug darauf, wie die Architekten ihr Geld verdienen, haben. Muss auch nicht die UE ein Fleischwolf der kulturellen Besonderheiten ihrer Mitgliedsstaaten werden. Die spanischen Architekten haben sich immer um die Statik des Objektes gekümmert, was in Deutschland unvorstellbar ist.Landtag Kastiliens und Leon. Valladolid. LGR

Zweitens, die Hürden zur freien Bewegung und Niederlassung der Architekten in der UE sollten untersucht und ihre Beseitigung unternommen werden, indem die regionalen Spielregeln und ihre Anwendung nachgeprüft werden. Drittens, es ist zu empfehlen, die Unterstützung der europäischen Institutionen für die Wiedersetzung in Länder wie Tschechien, Spanien… eines Sicherheitsnetzes, der den Architekten unter fairen Bedingungen, die erfolgreiche Begegnung der gewaltigen Herausforderungen dieser Zeitalter ermöglichen sollte. Es geht nicht darum, einen Wasserfall von Richtlinien und Normen zu setzen und die genügend „Ernährung“ der Berufsgruppen, die sie verwirklichen müssen, auszuschalten.

Die komplette Fassung des Artikels ist bald in leo-solution.de/ESSAIS zu sehen

03. März 2019

Feedback & Ermutigung

Prominente aus dem Machtzentrum des Kontinents melden sichEUROPÄISCHE KOMMISSION

Generaldirektion Bildung, Jugend, Sport und Kultur

Politikkoordinierung und interinstitutionelle Beziehungen

Herrn Leopoldo Garcia

Architect & city planner

TÜV-Qualitätsmanager...

Sehr geehrter Herr Garcia.

Im Namen des Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker, der mir Ihre Zuschrift weitergeleitet hat, darf ich mich für die Informationen über Ihre Tätigkeiten bedanken und Ihnen weiterhin viel Erfolg wünschen.

Mit freundlichen Grüßen

Filip VAN DEPOELE

Referatsleiter

L.G.G: HERZLICHEN DANK IHNEN UND ALL IHREN MITARBEITERINNEN UND MITARBEITERN, DIE IHNEN TÄGLICH HELFEN

24. Februar 2019

Rückmeldung

Unsere Leserinnen tragen bei

Die Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland

Über die viele guten Wünschen und Aufmerksamkeiten zu den Festtagen habe ich mich sehr gefreut und danke Ihnen dafür ganz herzlich.

Auch ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie ein gesundes und frohes Jahr 2019 und uns allen den Mut, unsere Ideen mit Tatkraft für eine sichere und friedliche Zukunft umzusetzen.

Angela Merkel

Berlin, zum Jahreswechsel 2018/2019

DANKESCHÖN   😉

Die Frage wäre ob unsere Ideen geeignet sind, Gesetzkonform, zum Wohl der Gesellschaft, fair mit dem Individuum, usw. D.h. ob man von einer humanistischen Bildung verfügt, ob man philanthropisch denkt, fühlt und handelt. Dann würde die Tatkraft passen.

03. Februar 2019

Neujahrsgruß für Europa
Unsere Tätigkeiten ernähren sich durch die Existenz verschiedener Galaxien: der MARKT, Ludescher Vilgertshofer Friedinger Lachmayer Pihale Reichhart Derondeau Schmid Kiemer Glania-Bunea Baumgartner Djuli Scherbaum Fuchs Zwickel Schulte-Middelich Kugelmann Wagner Wohlfahrt Bayer von Bayern Casado-Moran; die BAUBRANCHE, Hauri Gleiser Birkmeier Wolf Seifert Mautz Dobrowitsch Merkl Vorbröcker Schascherl Sonnleitner Trischberger Tochtermann Schuster Ditsch Koch Leitenshofer Droege Kraft Herz Kulus Holzner Rothweiler ; die FACHPLANUNG, Häusler Friess-Becker Naydek Weist; das BAUAMT, Schumacher Weber Schicht Huber Patzelt Kirchhof Backhaus Herpich Bruggmoser Hirschmüller Dietmair Neupert; die DIENSTLEISTUNG, Hofmann Hof Linke Ditsch Mayrock Winkler Lomitzky Steil Jochim Miller Nadler Siebinger Geyer-Gleich Wagner Eisele Fischer Kolb Fleischmann Reisenthel Horst Gebath Hintenaus Feiner Metzger Neumann Böhnke Böhnisch Niebler; die FINANZEN, Paepke Nowak Lange Sommer Fischer Gauger Beinhofer Wohlmuth Aßfalg Lichner Embacher Reischl Poveda-Rogado Garcia-Cervero; die KUNST, Borrmann Brysch Bille Schweizer Jordan Pawlak Wehrmann Neubauer Daun Radek Walch Jade Köllner Netzer Fischer; die POLITIK, Söder Seehofer Herrmann Merkel Schulz Neuner Müller Gribl Reiter Handtrack Lehmann Goßner Walter Blume Kloeckner Dobrindt Scheuer Nahles Altmaier Wagener-Bühler Dorow Kramp-Karrenbauer Junckers.

„…unsere Homepage leo-solution.de ist auch eine ganz junge Familie; trotzdem nicht unbedingt La Sagrada Familia. Das Haus braucht umgebaut zu werden. Manche Babys schlafen noch 16 Stunden pro Tag. Einige ist noch nicht geboren… sie kommt aber. Unser fleißigster Sohn heißt leo-solution.de/BLOG. Er läuft schon und entdeckt die Welt. Wir laden Sie herzlich ein, um mit uns zusammen die Highlights dieses ersten Jahres erleben zu dürfen…“
Unser Dankeschön an die MITKÄMPFER/innen der ARCHITEKTUR, Beuth Birnbacher Zacher Güldner Koletzko Degenhart Zapf Vollmann Müller Schurr Hemmerich May-Köbberling Lüps Ringler Tersluisen Geiger-Pfeifer Hackl Elena-Álvarez Blanco-Bernal Martínez-Lucio Arriba-San-Miguel Sanz-Arranz Rentero-Vicente; der BEHÖRDEN, Berft Blank Klaus Vural Rösch Schmidbauer Irazu Pascual-de-la-Parte Strohmayer G.-Bauer Zwiener Schmid-Kemmeter Frey-Wegele Licciardello Stolzlechner Arano van-Eijl; der GESUNDHEIT, Witta Gostomcyk Lampersberger Berthold Jeske Popottnigg Kühlmann Schallermaier Lohscheidt; des RECHTs, Nazari-Golpayegani Schreiber Becker Pourroy-Assmann Winckel Pinkus; der PRESSE, di Lorenzo Wegner, der INDUSTRIE, Cachafeiro-Garcia Canals-Revilla Garcia-Hernandez. Einen lieben Gruß den BÜRGER/innen, Bechler Knoller Sewald Storch Suchet Fader Bechler Dizdarevic Ledermann Eberl Münker Fliege Schneider Eidmüller Bergemann Woestpeter Reimann Trinkwalder Römer-Eisele Lurz Biet Kerestecioglu Opacak Wiedmann Steinwald Stein Hummel Schaffer Shenef Beuth Müller Klix Kranz Herrmann Haft Sebestyen Wolff Schmette Fruhmann Schweiger Neugart Petzold Zeller Krstonijevic Würdinger Warnken Kemmerich Trinkl Weinert Wagner Xiaoyan Athar Herzig Mowla Julius; Kuss für die FREUNDE, Elisa Matthias Günter Annemarie Svjetlana Mio Birgit Barbara Sabine Susanne Helga Guido Silvia Esteban Marian Jesús Mar Higinio Antonio LorenzoStand leo-solutions bei der Talentmesse im I Kongress der Stadl-Uni, Mering 2017

Alle diesen Stars in ganz Europa haben meine Neujahrsgrüße erhalten als Erinnerung, dass sie in unseren Gedanken weiterleben. Zusätzlich gilt dieser Beitrag zur Verbreitung des freien Denkens und der konstruktiven Debatte: Bewusst sein und bleiben. Europa hat große Chancen vor sich beispielsweise durch das neue Freihandeln Abkommen mit Japan. Nur soll sich die EU weder unterdrücken noch missbrauchen lassen. Es gibt Schlägertypen auf dem Schulhof.

 

27. Januar 2019

Ökologie und Fakenews

Am 5ten Januar habe ich hoffnungsvoll meine Stiefel vor die Haustür gestellt. Am 6ten in der Früh bin ich aufgestanden, habe die Tür aufgeregt aufgemacht und voller Spannung in den Schuhen gesucht. Ein paar süße Kohlestücke haben mich empört: war ich nicht brav genug im Jahr 2018 gewesen, gottverdammt? Plötzlich entdeckte ich ein Papierstück. Die Visitenkarte hat mich auf mysteriöse Art und Weise bewegt..AVAAZ.org: „ein neu veröffentlichter Bericht kommt zu erschreckenden Erkenntnissen: Wir haben 60% der Tierpopulationen ausgerottet. 60%! Und trotzdem werden in den USA, Brasilien und Italien Rechtspopulisten an die Macht gewählt und drohen, alles noch schlimmer zu machen: Sie kündigen Klimaabkommen auf und walzen den Amazonas-Regenwald platt. Wie kommen diese Menschen an die Macht? Die Antwort ist beängstigend einfach: Fake News! Noch vor wenigen Monaten hatte der faschistische Präsidentschaftskandidat Jair Bolsonaro in Brasilien wenig Unterstützung. Dann hat sein Netzwerk damit begonnen, WhatsApp-Gruppen mit Falschnachrichten zu fluten -- bis 89% seiner Anhänger den toxischen Lügen glaubten, die über seine Gegner verbreitet wurden. Bolsonaro hat die Präsidentschaftswahl gewonnen. Und mit den Wahlen, die in Europa, Kanada, Indien und anderen Ländern bevorstehen, können wir es uns nicht leisten, dass so etwas nochmal passiert -- unser Planet würde es nicht verkraften. Darum setzt Avaaz alles auf eine Karte: Wir fordern die Social Media Firmen zum Handeln gegen die Verbreitung von Falschnachrichten auf -- und unsere Entscheidungsträger zu mehr Regulierung im Internet. “

 

„Dank Ihrer Spende werden wir hochleistungsfähige Teams von Spezialisten einstellen, die Desinformationsnetzwerke unterwandern und Falschnachrichten aufspüren, bevor sie sich verbreiten. Unsere sozialen Medien sind voll mit falschen und irreführenden Nachrichten -- eine richtige Epidemie! Von Millionen aktiven, gefälschten Konten auf Facebook bis hin zu Milliarden Nutzern auf YouTube, die vom Algorithmus zu extremistischen und rechtsextremen Inhalten geführt werden: Fake News sind überall. Und WhatsApp kann diese Lügen, die sich verbreiten, nicht einmal nachverfolgen. Es wird nur noch schlimmer! Darum hat es für uns höchste Priorität, in den kommenden Monaten dagegen anzukämpfen. In Treffen mit führenden Politikern haben wir vor Augen geführt, wie sehr unsere Demokratien in Gefahr sind und zum Handeln aufgerufen. Stellen Sie sich vor: Was wäre, wenn wir Hunderte Kollegen/innen einstellen könnten -- im Vorfeld wichtiger Wahlen. Wenn wir jetzt loslegen, dann können wir hoch qualifizierte Spezialisten-Teams in Europa, in Kanada und anderswo einsetzen, um Desinformationsnetzwerke aufzudecken, bevor sie zu mächtig werden. Zurzeit stellt der Aufstieg der Rechtspopulisten die vielleicht größte Bedrohung dar für das Leben auf dieser Erde.“ AVAAZ (The world in action)

13. Januar 2019

Krankenhäuser

Warum erkranken die Wesen. Wieso erkranken die Menschen? Normalerweise weil ihr Gesund-Sein von der Umwelt attackiert wird. Ihre Empfindlichkeit wird verletzt. Ihre Stärke ist nicht stark genug um diesem Einfluss leistungsfähig widerstehen zu können.

Noch psychisch kranke Personen trotz unberechenbare sind auch leidende Menschen. Man sollte nicht diesen Blick von der ganzen Perspektive trennen. Digitale Angriffe sind heutzutage häufig zu sehen. Dahinten versteckt sich eine gewalttätige Haltung.

Der die Mittels zur Hand hat, dazu böse Ziele, kann sehr gefährlich werden. Verbrecher rufen im Namen Microsofts an und wollen Dir, einem völlig Unbekanntem, einen Gefallen tun. Sie bitten um Zutritt zum Deinen Computer, wollen Dich ruinieren durch den Raub Deiner Logins.

In der Gesellschaft jede/r die/der kann, übt Druck, vielleicht noch Gewalt, aus um ihre/seine Zwecke zu erzielen. Dieses Verhalten gehört zu unserer tierischen Seite. Diese Umständen herrschen die Tierwelt: leider keine glückliche Arcadia, kein Paradies.

Wie kann man eine Oase Friedens und Gesundheit auf der Schienen der Bahn verwirklichen? 1991 stellte die Herausforderung meines Abschlussprojekts in der Escuela Técnica Superior de Arquitectura de Madrid (Universidad Politécnica de Madrid) dar.

Ich musste ein Krankenhaus im Pasillo verde ferroviario der Hauptstadt Spaniens planen. Ein Jahr Arbeit nach zahlreichen Jahren Studiums Architektur und Städtebau. Krankenhäuser wurden besucht, Ärzte und Beamte des Gesundheitsministeriums interviewt, ...

Fachliteratur gelesen: eine anspruchsvolle und spannende Untersuchung. Das Leitmotiv der endgültigen Lösung lautete: Hospital?, Hotel, Hostal… Huésped! (Krankenhaus?, Hotel, Gasthaus… Gast!) Die Wurzeln der Sprache lehren uns über den tiefen Sinn der Sachen.

16. Dezember 2018

Zuwanderung

Zuwanderung aus dem Schwarzen Meer findet auf unserem Kontinent schon seit 5000 v. Chr. statt, wie man anhand der Kurgan Hypothese der Archäologin Marija Gimbutas erkennt.

Heute ist die aus der Kurgan-Hypothese umformulierte Steppen-These das dominante Modell der Indoeuropäisierung Europas. Im ersten Jahrhundert v. Chr. wanderten innerhalb Skandinaviens massiv Einwohner zu. Immer mal wieder begleiteten Zuwanderungsströme die Menschheit. Der Mensch strebt nach einem möglichst guten Leben. Er flieht vor Gewalt, Armut, Hunger, Krankheiten und schlechten Lebensbedingungen. Das ist menschlich. Doch wo lohnt es sich am meisten meine Fähigkeiten auszuüben? Ein moderner Staat sollte diesen Strom steuern, unter Kontrolle bringen. Sonst leidet das friedliche Miteinander. Soziale Spannungen und Kosten nehmen zu, politische Folgen tauchen auf.

Deshalb beabsichtigt der aktuelle UN-Migrationspakt der Vereinten Nationen einen Kompromiss zwischen den Interessen der Zuwanderungsgruppen und den der Ankunftsgegenden zu ermöglichen. Weltweit sind über 180 Staaten dabei. Ich kann mir vorstellen, wie lächerlich der US-Präsident Donald Trump diese gemeinsame internationale Arbeit findet. Ein Frei-Handels-Deal? Ein Klima-Abkommen? Trump beabsichtigt seinen eigenen Deal, sein Abkommen, sein Projekt der ganzen Welt aufzuerlegen. Weltweit wächst dennoch zunehmend der Widerstand: in China, Russland, UE... Inzwischen verraten die Fakten was Trump damit meinte, als er im Wahlkampf enigmatische und provokante Worte benutzte: Mexico wird eine Mauer auf unserer gemeinsamen Grenze bauen lassen und selbst dafür bezahlen.

Im Süden der USA werden illegale Einwanderer von der Polizei festgenommen. Die einzelnen Familienmitglieder werden getrennt, jeder verliert seine Freiheit und wahrscheinlich auch seine Rechte. Tatsächlich kann nicht noch ein Staat mit einer so hohen Korruptionsrate, wie der südlicher Nachbar, diese Lage dauerhaft ertragen. Niccolò di Bernardo dei Machiavelli (1469, Firenze) würde diese Politik der Vereinigen Staaten von Amerika als vernünftig bezeichnen: Der Zweck heiligt die Mittel. Nur was für psychische Verletzungen müssen diese Kinder ihr Leben lang ertragen, während sie, getrennt von den Eltern, unter der Macht feindlicher Betreuer aufwachsen? Haben sie sich überhaupt für die Einwanderung entschieden? Kann man überhaupt die USA als Vorbild der Freiheit und der Menschenrechte betrachten? Allerdings kann man nicht die historischen Wurzeln der Vereinigten Staaten ohne Einwanderung erläutern.

Die Einwanderung und die Verfassung haben die Vereinigen Staaten von Amerika groß gemacht. Dies ist nicht die einzige Facette von Donalds Unsinn. Er versucht zwingend, drohend seine Produkte auf allen Märkten zu verkaufen. Damit verletzt er das Image seines Landes als wirtschaftliche Macht. Mal schauen was die neue Richtung seiner ökonomischen Politik namens Autarkie langfristig den USA bringt. Als kurzfristige Zwischenlösung könnten diese Umstände das produktive Gewebe des Landes verstärken. Letztendlich muss man angemessen Hamburger essen und effizient Leistung erbringen, wettbewerbsfähig werden. Amerika, südlich von El Paso, ist wahrscheinlich weder die Wiege der menschlichen Wissenschaft, noch Vorreiter im Bereich Technologie. Doch der Mensch lebt nicht allein von Technologie. Man sollte nur ein Glas guten Wein genießen, um dies bestätigen zu dürfen.

Lassen Sie sich von Profis beraten, Herr Trump: Ihre Nachbarn, auch Amerikaner, sind dennoch Weltmeister der Warmherzigkeit und… der Fußballkunst (made in England).

Start with a roof, Notunterkunft wird das Dach eines dauerhaftes Wohnraums. Ausstellung Finnlands. Biennale di Archittetura di Venezia 2016

11. November 2018

Universitätsstadt Augsburg

1521 hat sich die Familie Fugger nach knapp 2 Jahrhunderte mit Wohnsitz in Augsburg für eine philanthropische Baumaßnahme innerhalb der Stadt entschieden.

Als Banker haben sie die Kriege des spanischen Königreichs, welche damals oft von der Religion geprägt waren, finanziell unterstützt. Während Gewalt und Geschäfte außerhalb und innerhalb des Hansa Bündnisses finanziert wurden, spürt die Stadt Augsburg das soziale Gesicht der Fugger. Als Jakob Fugger an der Spitze des Konzerns stand, entschiedet er ein grundsätzliches Bedürfnis der ärmsten Schicht der Gesellschaft zu erfüllen und würdigen Wohnraum zur Verfügung zu stellen. Die älteste Sozialsiedlung der Welt wurde konzipiert.

Innerhalb eines großen Grundstück mit dennoch kurzer Fassade an der heutigen Jakoberstraße, wurde eine unregelmäßige Struktur an Reihenhäuser entworfen. Die Architekten achteten auf jedes noch so kleine Detail. Die eisernen Stäbe die das mechanische Klingeln auf der Straße aktivieren, wurden individuell für jedes Haus gestaltet. Sie hatten eine praktische Wirkung, denn wenn die Einwohner in der Nacht, vielleicht betrunken, vor ihre eigene Wohnung standen, so konnten sie durch die individuelle Form des Klingelendes ihre Wohnung besser identifizieren.

Privater Innenraum und gemeinsame Bereiche im Freien sind aufmerksam gestaltet und liebevoll umgesetzt worden. Private und gemeinsame Grünflächen finden einen angemessen Platz in Größe und Form. Innerhalb der Größten Grünfläche, beabsichtigt die Familie zur Zeit des Nationalsozialismus einen Bunker zum Schutz der Einwohnern bauen zu lassen. Knapp 3 Monate vor der Auslösung des zweiten Weltkrieges, beantragt die Familie die Genehmigung dieser Bauvorhaben vor der zuständigen Behörde.

1944 wurde endlich das Werk unterirdisch im westlichen Garten fertig gestellt. Wochen später wurde Augsburg, Herstellungsort der Messerschmitts Flugzeugen und MANs Fahrzeugen, in der Nacht 25/26 Februars durch die Luftwaffe der Alliierten massiv bombardiert. Zwei Drittel der 140 Wohnungen der Fuggerei wurden dabei zerstört. Es gabt dennoch nur ein einziges Opfer. Der Mann der Luftangriffswache rauchte wahrscheinlich eine Zigarette an der Tür des Bunkers während er den Verkehr im Himmel beobachtete. So ist die die Fuggers kluge, fleißige und warmherzige Saga.

04. November 2018

Mobbing

Ein Kind in der vierten Klasse der Grundschule eines bayrischen Dorfes. Migrations Hintergrund. Getrennte Eltern. Gibt es andere Mitschüler welche unglücklich genug mit ihrem eigenen Leben sind um ein Ventil für ihre Frustration in der regelmäßigen Schikane zu suchen.

Ein Jugendlicher eines Gymnasiums. Homosexuelle Neigung. Seine Erziehung hat ihn nicht besonders kommunikativ und sozialfähig gemacht. Seine Eltern? Haben leider irgendwo anders viel zu tun. Immer gibt’s eine unangepasste Gruppe die ihn regelmäßig angreift.

Ein ausländischer und brillanter Architekt. Tätig innerhalb eines weiblichen Teams.  Gibt es irgendwelche Kollegin, welche sich in den Schatten gedrängt fühlt und dadurch einen weiblichen  Machtkampf im Hintergrund ausübt.

"Tim". läuft bei euch. wise guys

Mobbing. Eine soziale Krankheit unseres Alltags welche  psychische Verletzungen an dem betroffenen Menschen verursacht und ökonomische Schäden in Firmen anrichtet.

Laut Dr med. Harzer,  welche bei  TÜV Life Süd Augsburg arbeitet, ist dies Gift für Menschen und Firmen. Der Auslöser für Mobbing? Anders zu sein, Konkurrenz und Rivale zu sein. Siegbar auszusehen. Neid.

Wollen wir überhaupt was dagegen unternehmen?

Hauptsache ist, darüber zu sprechen. Die Kommunikation innerhalb der Firmen, der bildenden  Einrichtungen und der Gesellschaft sollte zu diesem Thema im Fluss bleiben.

Die Führungskräfte sollen in der Lage sein Mobbing präventiv durch Beseitigungsmaßnahmen  zu vermeiden. Ein einfacher  Kicker im Büro kann schon helfen um den Teamgeist zu verstärken.

Eines ist klar, anders zu sein ist überhaupt keine Sünde. Ganz im Gegenteil, die Andersartigkeit sollte  als Reichtum der Gesellschaft betrachtet werden. Denn Sie ermöglicht die Gelegenheit eine  andere Perspektive unserer komplexen Realität zu entdecken.

Auf den Weg nach Andechs (Bayern)

07. Oktober 2018

Allgäu

An der Sankt Martin Kirche einparken. Kurzer Spaziergang durch die Altstadt und noch den Marktplatz fotografieren. An der Fußgängerzone steht die Kunstgalerie an einer Ecke. Auf der Eingangstreppe eines sanierten alten Gebäudes sitzt unter dem Erker eine elegante Frau mit blonden Haaren und ganz in blau gekleidet. Es ist die Künstlerin. In ihrer Nähe finden bürgerliche Aktivitäten statt: Lachen fließt durch die Luft und Wein und Bier sorgen für eine gesellige Atmosphäre.

Die Eröffnung der Kunstausstellung Leas Jade wird bald stattfinden. Bevor die Vernissage anfängt, besuchen wir die noch leeren Räumlichkeiten. Ich begrüße die Galeristin Kirstin Köllner. Mit Kopfhörern erfahre ich auf einem Tablet die Art der Arbeit der Malerin und Musikerin. Sie malt mit freien und langen Bewegungen ihres Farbrollers auf einer großen senkrechten Leinwand unter dem Einfluss der Musik ihrer eigenen wireless Kopfhörer. Eine arabische Musik ist gleichzeitig zu hören.

Die Galeristin erklärt später dem Publikum, es handelt sich um eine Technik, welche Synästhesie genannt wird (aus dem Griechischen: Vermischung der Sinne), durch die das Gehirn die Musik auf Farben übersetzt. Worte und Zahlen verursachen so Gerüche! Die äußeren Reize werden nicht  nur über eine Sinnesempfindung erfahren. Menschen mit dieser ungewöhnlichen Fähigkeit werden Synästhetiker genannt. Sie erleben mehr als andere Menschen, denn Sie haben einen zusätzlichen Kanal der Wahrnehmung, auf welchem die Welt bunt und voller Geschmack ist. Berühmte Künstler zählen zu den Synästhetiker,  z.B. Wassily Kandinsky, Arthur Rimbaud und Rimski-Korsakow.

Die Elite Memmingens beobachtet aufmerksam die Kunstwerke. Mir gefällt eines der kleinsten von ihnen. Eine junge tätowierte Frau betreibt die Tanzschule Tanz & Yoga Welt in der Stadt. Ihre Inhaberin Nadja Ehlert tanzt für uns mit orientalischem Aroma auf einer improvisierten Arena. Die nächste Vernissage Jades findet im Marstall am See am Freitag 19.10.2018 ab 19 Uhr statt. Gemälde, Musik und Lichtkunst können Sie innerhalb einer zurückhaltenden Architektur mit all Ihren Sinnen genießen. Diese Ausstellung ist in der Mühlgasse 7, 82355 Berg, am 20/21.10.18, 12 bis 18 Uhr zu sehen.

30. September 2018

Nachhaltigkeit

Das ethische Prinzip der 3R, „replace, reduce, refine“ zu deutsch „Ersetzen, reduzieren, verfeinern“ wurden von dem Zoologen William Russell und dem Mikrobiologen Rex Burch erfunden. In dem Buch „The Principles of humane Experimental Technique“, 1959, wird dieses Konzept, das die Vermeidung von Tierversuchen bzw. die Verbesserung der Bedingungen für Versuchstiere zum Ziel hat, beschrieben.

Bibliothek Casa de las Conchas. Salamanca. V. L. Cotelo & C. Puente. 1993

Die Arbeit mit dem Gebäudebestand ist längst zur wichtigsten architektonischen Aufgabe geworden: Es geht um Schrumpfung und Verkleinerung und um Revitalisierung, Umnutzung, Ergänzung in bestehenden Gebäuden und das Füllen von Lücken im Gewebe der Städte. Der Gebäudebestand – auch die wenig geschätzten Gebäude und Siedlungen der Nachkriegsmoderne – muss als wichtige energetische, kulturelle, soziale und architektonische Ressource für die Gestaltung unserer Zukunft erkannt und eine grundsätzlich affirmative Haltung gegenüber dem Vorhandenen entwickelt werden.

Graphik Design und Architektur bei leo-solution.de. L. GaRcia. 2018

Reduce / Reuse / Recycle steht als erfolgreicher Slogan für die Umwertung von Müll zu Wertstoff: Die 3 Rs bilden die ‚Abfall-Vermeidungshierarchie‘. An erster Stelle steht mit ‚Reduce‘ die Verringerung des Abfallvolumens: die Abfallvermeidung. Danach folgt ‚Reuse‘: die möglichst direkte Weiterverwendung. Erste an dritter Stelle kommt die materielle Umformung durch ‚Recycling‘. Je geringer die Änderung des Ausgangsprodukts, desto besser ist also der Prozess. Durch die Übertragung dieser Logik auf Architektur erhält man ein mögliches Wertesystem zum Umgang mit Bestandsgebäuden: Je weniger Änderungen gemacht werden, und je weniger Energie aufgewendet wird, umso effektiver ist die Umbau-Strategie.

„Wiederverwerten“ beim Dozenten der B.I.B. Augsburg. K. Herzig. 2017

Karl Herzig, ehemaliger Geschäftsführer einer Schongauer Spenglerei, ist begeistert von diesem 3R Konzept und nutzt es der Umwelt zuliebe. Er bekam regelmäßig Werbung und Reklame in seinem Briefkasten und stellte sich die Frage, was er daraus machen könne. Mit gezielter Kreativität und Leistung ist es Ihm so möglich, neue Gebrauchsgegenstände daraus zu kreieren. Und so formte er aus einer Folie aus Cellulose und ein bisschen Kleber spezielle Rohre. Diese können zweidimensional eingesetzt werden oder wie sie sind, dreidimensional, als tragfähige Elemente genutzt werden.

Stadtbiennale-Pavillion in Shenzhen, Hong Kong. Shigeru Ban. 2009

Tablethalter, Körbe, Aufbewahrungskisten, usw. werden auf diese unkonventionelle Art und Weise hergestellt. Karl benutzte hier für seine künstlerische Erschaffung das gleiche Prinzip wie Shigeru Ban. Ban wurde 2014 der Pritzker-Architekturpreis zugesprochen. Gewürdigt wurden insbesondere Bans kreative Verwendung unkonventioneller Materialien wie etwa Papier, so bei der Entwicklung und dem Bau von Notunterkünften für Krisengebiete.

16. September 2018

Hauptstadt München

Anlässlich der Hochzeit von Kronprinz Ludwig und Prinzessin Therese am 12. Oktober 1810 fanden in München zahlreiche private und öffentliche Feiern statt, darunter ein Pferderennen am 17. Oktober. Auf dieses geht das Oktoberfest zurück. Von 1880 an genehmigte die Stadtverwaltung den Bierverkauf und 1881 eröffnete die erste Hendlbraterei. 1910 feierte die Wiesn ihren 100. Geburtstag und es wurden 12.000 Hektoliter Bier ausgeschenkt. Während der Zeit des Nationalsozialismus nutzte die NS-Propaganda das Oktoberfest. 1933 wurde der Preis für die Maß Bier auf 90 Pfennig festgelegt. Es wurde Juden verboten, auf dem Oktoberfest zu arbeiten. Während des Zweiten Weltkriegs von 1939 bis 1945 fand kein Fest statt. Am Abend des 26. September 1980 explodierte am Haupteingang des Festgeländes eine Bombe. 13 Menschen starben, über 200 wurden verletzt. Die Tat ist bis heute nicht vollständig aufgeklärt. Das Oktoberfest zieht in den letzten Jahrzehnten alljährlich Millionen Besucher an. Die Gäste kommen immer zahlreicher aus dem Ausland, vorwiegend aus Italien, aus den USA, Japan und Australien. In den letzten Jahren gibt es einen Trend zur Tracht. 2005 entwickelten die verantwortlichen Organisatoren das Konzept der Ruhigen Wiesn. Die Zeltbetreiber sind dazu angehalten, bis 18 Uhr nur traditionelle Blasmusik zu spielen und die Musiklautstärke auf 85 dB(A) zu begrenzen. Dies soll das Oktoberfest für Familien und ältere Besucher attraktiv halten.  Anlässlich des 200-jährigen Jubiläums wurde 2010 erstmals am Südende der Theresienwiese ein historisches Oktoberfest („Oide Wiesn“) gestaltet. Die sechs Münchner Brauereien Augustiner, Hacker-Pschorr, Hofbräu, Löwenbräu, Paulaner und Spaten präsentierten ausschließlich hier ein gemeinsam gebrautes, dunkles Spezialbier, das nach einer historischen Rezeptur vom Beginn des 19. Jahrhunderts hergestellt wurde. Kamen weit mehr als eine halbe Million Besucher. 2013 vergrößerte sich das Gelände und schöne Eingänge kamen hinzu. Das Velodrom wurde vergrößert. Quelle: Wikipedia.

In Frühjahr beschäftigte sich eine Münchner Ausstellung in der Pinakothek der Moderne mit Architekturen, die nur für begrenzte Zeit Bestand haben. Ein Modell mit Zukunft, sagt Architektur-Proffesor der TU der bayerischen Hauptstadt Andreas Lepik: „Architektur muss in der allgemeinen Vorstellung vor allem dauerhaft sein, das wird schon in der Antike gefordert. Gebaut wird aus Stein, Ziegel oder Stahl. Doch das Temporäre gehört von Anfang an zur Menschheit und schließlich zu unseren Städten.   Die Stadt München mit ihrer nicht gerade geringen Wohnungsnot leistet sich den Luxus, die gut einen halben Quadratkilometer große Theresienwiese den Rest des Jahres quasi leer zu lassen. Über 30 Millionen Pilger wollen ein Bad in der Unsterblichkeit nehmen und sich damit zugleich von ihren Sünden befreien. Das indische Kumbh-Mela-Fest findet alle zwölf Jahre statt. 70.000 Menschen besuchen jährlich seit 1984 das Burning Man Festival in der Wüste Nevadas.

Der Karneval in Rio, die Pilgerreise nach Mekka, Wohnraum für Millionen Kriegsflüchtlinge in den 40er Jahren; in den 90er Jahren, 350.000 Flüchtlinge aus Jugoslawien… Wir brauchen temporäre bauten, die weltweit eingesetzt werden können. Wir brauchen Raum für Experimente.“ Quelle: Augsburger Allgemeine

26. August 2018

Landsberg am Lech

Die Stadt begrüßt freundlich den heimischen Fluss, den Lech.

Es gibt Leute die glauben fest an die Existenz Gottes. Es gibt auch Leute die überhaupt nicht an Gott glauben. Die Letzteren sind deswegen nicht gleich automatisch, schlimme oder kranke Menschen. Ihr Unglaube erlaubt ihnen sogar ab und zu ein vernünftiges Leben zu führen. Die Realität ist vielfältig und komplex. Wahrscheinlich kann kein Mensch auf der Erde die ganze Realität anfassen. Trotzdem lassen sich ein paar notwendige Dinge berühren: Liebe, Emotion, die Gefühle mancher Wesen gegenüber, erleben zu können. Dadurch Motivation sammeln um sich zu bemühen die grundsätzlichen Bedürfnisse des Lebens zu erfüllen. Man braucht atmen, trinken, essen. An dieser Stelle wäre es vernünftig über die Maslows Pyramide zu sprechen, wie da wären: die physiologischen Grundbedürfnisse, es umfasst atmen, schlafen, trinken, Nahrung, Sexualität. Das Bedürfnis nach körperliche und Versorgungssicherheit. Sozialen Bedürfnisse, darunter gehört, Integration, Kommunikation, Beziehungen und Familie. Individual-Bedürfnisse, dazu zählen Anerkennung und Wertschätzung. Und zuletzt die Kultur-Bedürfnisse mit kognitiven und  ästhetischen Ansprüche, Selbstverwirklichung und Transzendenz. Man muss, egal ob die ganze Realität unfassbar wird, nach diesen Bedürfnissen seine Gedanken und Handlungen orientieren. Das wäre immerhin kein falscher Weg in die richtige Richtung, die eigene Seligkeit zu verwirklichen. Likka. 29.12.2017.

Stadttheater, kulturelles Herz in der Mitte Landsbergs. Saniert durch Atelier Lüps.

Der letzte Mittwoch jedes Monats, Jazz-musik im Foyer des Stadttheaters.

Tom Sawyer und seine Kumpels, Huck und Sam, erobern die Altstadt.

10. August 2018

Sozial Unruhe in Santander (SP)

Neben dem "Palacio de la Magdalena" (Santander. Spanien) liegt der Strand Magdalenas. Er stellt ein Denkmal der Natur dar, das zum kollektiven Subconscientia der Bürger gehört. Die Institutionen finanzieren und unternehmen Tiefbauarbeiten im Meer, um mit Hilfe eines Stegs, den Sand am Meeresboden zu regulieren. Diese harte Lösung verursacht einen gewaltigen Impakt in der Landschaft und der Natur. Sie hat die Reaktion der Kulturwelt der Stadt provoziert, die durch Experten, Professoren, usw. beraten wird. Demonstrationen sind seit März zu sehen, doch die Politik bleibt stur. Leo GaRcia hat dem Leiter der Bewegung, dem Architekten und Maler Domingo de la Lastra Valdor, einen möglichen Ausgang des Konflikts vorgeschlagen, der sowohl den Politiker als auch der Bürgerschaft ein Plus statt ein Minus ermöglicht: die gelagerten Materialien abzubauen um einen künstlichen "Mont Saint Michel" mit rekreativen Zwecken für diese touristische Stadt zu erzeugen. Dafür eine Soft-solution für den Sand im Meer zu unternehmen: jährliche Wartungsarbeiten.

05. August 2018

4 Tage, 4 Nächte, 4 Länder. Fasching 2018

Zürich

Z-1 Johann Heinrich Pestalozzi gilt als Gründer einer eigenen Philosophie wie man die Kinder erziehen sollte. Wird der Kinderarzt Carlos González  zwei Jahrhunderte später mit seinem Werk „Küss mich: Wie Du deine Kinder mit Liebe erziehst„ sein Nachfolger? Originaltitel: (Bésame mucho. Como criar a tus hijos con amor“. Ediciones Temas de Hoy S.A. 2003)

Z-2 Die Altstadt Zürichs wirkt wie eine typisch europäische, mittelalterliche Stadt. Als Ergebnis der uralten Verteilung des Grundbesitzes ergab sich ein Labyrinth aus Straßen, Gassen und Plätzen.

Z-3 Das EZW-Unterwerk Selnau zeigt wie man aus einer alten hoch Hülle, Räume für Büros, Aufenthalt, Cafeteria und Veranstaltungen mit dem Einsatz von Seecontainers ermöglichen kann.

Straßburg

S-1 Wie fühlt man sich innerhalb einer Wolke? Dieses Gefühl haben die Architekten bei dem Anbau des Straßburger Bahnhofes verwirklicht: eine Wolke aus Glas und Stahl im Dialog mit der symmetrischen Bahnarchitektur des 19ten Jahrhunderts

S-2 Vergangene und zeitgenössische Architektur begegnen sich auf Augenhöhe am Platz Kléber.

S-3 Hat „La Grandeur de la France“ ihre Würze in der episch gotischen Form der weißen Dome? Innerhalb des mittelalterlichen Stadtviertels ragt der Turm des Münsters wie ein betender Phallus dem Himmel entgegen.

Luxemburg

Z-1 Genießt einfach den Ausblick auf die wunderschönen Schluchten der  Flüsse Alzette und Péitruss die, die Stadt der Justiz umgeben.

Brüssel

B-1 Wie ermöglicht man sowohl im Sommer als auch im Winter die Besuche zu den Geschäften im Herzen einer Handelsstadt zu fördern?. Eine Antwort zu dieser Herausforderung hat man europaweit im 19ten Jahrhundert angeboten: Galerien, überdachte Fußgängerstraßen wie Les Galeries Royales Saint-Hubert.

B-2 La Grand-Place, wo das Großbürgertum wetteiferte um den schönsten Wohnpalast bauen zu können um damit anzugeben und seinen sozialen Status zu präsentieren.

B-3 Ordnung + Unordnung: die neue Ästhetik. Soziales Mehrfamilienhaus mit hinterlüfteten Fassaden aus gelochten Stahlblech. Fenstertüren mit einer Mischung aus altmodischen Stahlstäben und modernen VSG Geländer.

B-4 Preiswerte kulinarische Kunst in der Brasserie L‘Arcadi. Rue d‘Arenberg 1b. Ich liebe Europa.

B-5 Saint Géry Markthalle. Architektur der neuen industriellen Materialien, Glas und Stahl, im 19ten Jahrhundert. Frisch saniert und als Kunst- und Kultursaal umgewandelt.

20. Juni 2018

Tanzen ist besser als Trauern- aus dem Leben einer Korrespondentin

Vortrag für die "Freunde der Zeit" der Journalistin der hamburger Zeitung für den nahen und mittleren Osten, Andrea Böhm, im Gasteig ihrer Heimatstadt, München.

03. Mai 2018

Meiner Familie

"... Achte auf Deine Liebe, lass sie nie erkalten..."

Das Leben bist Du/Mitten im Leben
Udo Jürgens

05. April 2018

04. April 2018

Die Wurzeln des westlichen Städtebaus

Quelle: Das Buch der Architektur. Klaus Jan Philipp. Reclam

30. März 2018

Liebe Besucherin, lieber Besucher: „primum vivere deinde philosophari“ (zuerst leben, dann philosophieren). LOS GEHT'S!

Sie werden in diesem Blog alle möglichen gemischten Inhalte finden. Kultur, Philosophie und Aktion sind eine Menge Themen die man berühren kann, manchmal mit Sensibilität, manchmal provokant, aber immer geschmackvoll. Ziel davon: eine Reaktion zu verursachen, die Gesellschaft aufzuwecken. Ich bitte Sie, uns Ihren Beitrag HIER hin zu schicken. Wir freuen uns auf Sie! Leo GaRcia

30. März 2018

Was sind wir? Menschen. Für wen arbeiten wir? Noch für Menschen! Was verbindet Menschen mit Menschen? Das Kennenlernen, die Sympathie, die Liebe… Vielleicht. Obwohl ich in Spanien ab und zu Porträts (hauptsächlich Aquarelle) gemalt habe, habe ich in Deutschland intensiv die Technik (Bleistift, Kugelschreiber, …) verfeinert. Diese kontinuierliche Übung war entscheidend für meine soziale Integration, meinen Verstand des Menschen, des Landes und für meine sprachliche Entwicklung gewesen. 15 Minuten ein Gesicht zu beobachten, sich vorher und nachher ein bisschen zu unterhalten… führt immer wieder zu einem wertvollen Ereignis. „Das Gesicht ist der Spiegel der Seele“ lautet ein spanischer Spruch. „Die Augen stellen doch den Kern des Gesichtes dar“ präzisiert ein münchner Professor im Vortrag über Nichiren Daishonin und Martin Luther. Man beobachtet jemanden eine Viertelstunde, man spürt den Mensch, erfährt seine Geschichte, lernt seinen Geist kennen. Die essentielle Schönheit, die ein Blick ausstrahlt …

24. Februar 2018

Erstes Bild: Auch die Geister brauchen Befriedigung.
Zweites Bild: Manche Leute verbreiten in der Öffentlichkeit ihren eigenen Mist.
Leo GaRcia im Museum des Grafikers, Schriftstellers und Illustrators Tomi Ungerer in Straßburg.

Februar 1986

Leo GaRcia entwirft die Dekoration des Faschingsfestes der Hauptstadt Valladolid, der Region Castilla y Leon (SP) In Auftrag der Universität leitet er das Team der Architekturschule um 4 Skulpturen (die vier Reiter der Apokalypse) rechtzeitig zu fertigen und an der klassischen Fassade der Universität zu montieren.